MKshft.orgMKshft.orgMKshft.org
Home » Aktien » Adidas Aktien
/5

No.1

/5

No.1

/5

No.1

/5

Wie man in Adidas investiert

Wenn wir über Adidas sprechen, sprechen wir über eine der renommiertesten und anerkanntesten Schuh- und Bekleidungsmarken der Welt. Daher ist das Unternehmen attraktiv für Investoren, die auf große multinationale Unternehmen setzen.Aber muss man sich wirklich fragen, ob es sich lohnt, in Adidas-Aktien zu investieren? Oder nicht? Dazu ist eine gründliche Recherche über das Unternehmen, seine Schwächen und Stärken, sowie seine Gewandtheit in der von ihm ausgeübten Wirtschaftstätigkeit notwendig. Bleiben Sie also, wo Sie sind, und lesen Sie unten weiter.

Was ist Adidas?

Adidas ist eines der größten Unternehmen in der Textilindustrie. Das Unternehmen wurde 1937 in Deutschland gegründet und stellt Sportartikel, Kleidung, Schuhe, Taschen, Uhren, Brillen, Mützen und mehr her.Es ist in der Welt als der zweite Textilhersteller nach Nike anerkannt. Die wirtschaftliche Tätigkeit ist, wie wir sehen können, in verschiedenen Sektoren eingesetzt und besteht darin, dass das Unternehmen nicht nur Bekleidung, sondern auch Zubehör und komplette Ausrüstungen für Sportler herstellt und vertreibt. Zu den weiteren Aktivitäten des Unternehmens gehört, dass es sich als Sponsor an Sportveranstaltungen in aller Welt beteiligt.Es wird geschätzt, dass sein Umsatz in China, Europa und Nordamerika ein größeres Gewicht hat. Auf den übrigen Kontinenten wird es jedoch hervorragend angenommen. Adidas ist seit Mitte 2000 börsennotiert und gehört zu den besten Aktien auf dem europäischen Markt.Im Laufe der Zeit hatte er leichte Rückgänge, von denen er sich anschließend stabilisieren konnte. Bis 2020 beschäftigt das Unternehmen 59.533 Mitarbeiter und hat bis heute einen Umsatz von 23.640.000.000 Euro und einen Nettogewinn von 1.976.000.000 Euro erwirtschaftet. Der Umsatz der Marke wird wie folgt fakturiert: 57% des Umsatzes mit Schuhen, 38% mit Bekleidung und 5% mit anderen Artikeln.

Warum Adidas-Aktien kaufen?

Die Mehrheit der Investoren, die an der Nasdaq und anderen Aktienindizes auf Adidas setzen, sind mit 40% des Unternehmens in den Vereinigten Staaten. Es folgen Großbritannien mit 21% und dann deutsche Investoren mit nur 10%.Das Unternehmen ist eines der wenigen, das eine Aktie anbietet, die ihren Anlegern Jahr für Jahr gute Renditen und Dividenden einbringen kann. Typischerweise liegt die Dividendenrendite von Adidas bei 1,5 bis 2 %, als Nettorendite für die Aktionäre.Allerdings war 2020 im Vergleich zu den Vorjahren kein gutes Jahr für Adidas. Aufgrund der durch das Coronavirus verursachten Krise wurden 60 % des Unternehmens lahmgelegt, während 70 % der Filialen weltweit dauerhaft geschlossen wurden.Obwohl in den Online-Shops ein Gewinn von 13% erzielt wurde, reichte es nicht aus, dass der Umsatz im ersten Quartal des vergangenen Jahres um 65 Millionen Euro sank, verglichen mit den erwarteten 263 Millionen Euro.Für das zweite Quartal 2020 verzeichneten sie einen Nettoumsatz von 14,297 Milliarden Euro, obwohl ihre Hauptmärkte hohe prozentuale Umsatzrückgänge hinnehmen mussten. Gerade im dritten Quartal konnten sie mit mindestens 1,1 Milliarden Euro mehr als im Vorquartal wieder Gewinne einfahren.Es ist nicht zu leugnen, dass aufgrund dieses Ungleichgewichts der Aktienkurs von Adidas an der deutschen Börse um 4,5 % fiel. Doch ist es sinnvoll, bei dem aktuellen Kurs auf die Adidas-Aktie zu setzen? Möglicherweise ja, aber mit einem langfristigen Trend.Die Adidas-Aktie wird derzeit allein zu Beginn des Jahres 2021 mit 275,10 $ pro Aktie bewertet, aber es wird erwartet, dass sich dies im Laufe der Monate verbessern könnte.

Adidas-Aktie kaufen: Vorteile

  • Adidas unterhält eine ausgezeichnete wirtschaftliche Abteilung und eine Vielzahl von Produkten auf dem Markt, so dass es sich in irgendeiner Form erholen kann. Dies ist ein Vorteil für diejenigen, die Adidas-Aktien zu dem niedrigen Preis kaufen wollen, den es beibehält.
  • Es geht gut mit der Krise um, die es gerade durchmacht, das spricht sehr gut für Adidas und warum es eine gute Idee wäre, in seine Aktie zu investieren.
  • Mit der Verbreitung von Covid-19 haben sich die Menschen dafür entschieden, für sich selbst zu sorgen und ihren körperlichen und geistigen Zustand zu verbessern. Dies begünstigt das Unternehmen, da seine Sportprodukte für Sport und andere Freizeitaktivitäten gekauft werden.

Adidas-Aktien kaufen: Risiken

  • Adidas hat neben Nike eine starke Konkurrenz, die die Ertragskraft und damit den Kurs einer Adidas-Aktie beeinflussen kann.
  • Der Kauf einer Adidas-Aktie kann in Krisenzeiten riskant sein, da man nicht weiß, wie die wirtschaftliche Zukunft in den nächsten Jahren aussehen wird.

No.1

/5

No.1

/5

No.1

/5

Wie man Aktien von Adidas kauft

Um Adidas-Aktien sicher und zuverlässig kaufen zu können, benötigen Sie Aktienkauf- und Verkaufsplattformen wie z.B. einen Broker. Dieses Tool ist im Grunde dasjenige, das den Prozess des Kaufs von Adidas-Aktien erleichtert, ohne ihn umständlich zu machen oder das Risiko eines Betrugs einzugehen. Die bisher am meisten empfohlenen sind:

  • XTB.
  • Plus500.
  • eToro.
  • FXTB.

Um den Broker nutzen zu können, müssen Sie zunächst ein neues Profil innerhalb der Plattform anlegen und sich anmelden. Suchen Sie dann nach Adidas-Aktien unter dem Symbol ADS. Sobald das Ergebnis angezeigt wird, können Sie nicht nur in Echtzeit herausfinden, wie viel eine Adidas-Aktie wert ist, sondern durch einen Klick auf “Kaufen” so viele Aktien kaufen, wie Sie möchten.Um die Transaktion abzuschließen, müssen Sie nur den Betrag auf Ihr Konto einzahlen und akzeptieren, damit die Transaktion fortgesetzt werden kann. Als Ergebnis erhalten Sie Ihre Adidas-Aktien und können diese in Ihrem Profil sehen.

Tipps für die Investition in Adidas-Aktien

  • Wie wir in diesem Artikel bereits gesagt haben, erlebt Adidas gerade keine gute wirtschaftliche Phase. Obwohl sie die Krise überwunden haben, gibt es immer noch Ungleichgewichte. Daher ist es wichtig, dass Sie sich über ihre finanziellen Bewegungen im Klaren sind und wie sie sich von diesem harten Schlag erholen.
  • Adidas-Aktien sind derzeit günstig, was für diejenigen, die sich entscheiden, jetzt zu investieren, profitabel sein kann. Diese Aktie wird höchstwahrscheinlich langfristige Gewinne liefern, wenn sie sich finanziell erholt. Wenn Ihnen das zusagt, dann warten Sie nicht länger und holen Sie sich jetzt Ihre Aktien.
  • Überprüfen Sie ständig die Adidas-Börseninformationen, um zu wissen, wie sich der Markt entwickelt.